Hauswirtschaft

Hauswirtschaft & Zusätzliche Entlastungsleistungen (§ 45c SGB XI)

Hauswirtschaft Dienstleistungen

Im Bereich Haushaltshilfe & Hauswirtschaftsdiensten bieten wir Ihnen unsere volle Unterstützung an. Sie oder Ihre Angehörigen schaffen den Einkauf, Aufwasch oder die Treppenhausreinigung nicht mehr ? Dann sprechen Sie uns an.

Haushaltshilfe & Hauswirtschaftsdienste

Zusätzliche Entlastungsleistungen (§ 45c SGB XI)

Haushaltshilfe & Hauswirtschaft
nach Hausfrauenart

Reinigung & Pflege

  • Treppen- bzw. Hausflurreinigung
    wischen und fegen
  • Haus-/Wohnungsreinigung
    abstauben, kehren, saugen und wischen
  • Schränke/Kommoden reinigen & pflegen
    auswischen, aufräumen und aussortieren
  • Fensterreinigung
  • Geschirrreinigung
  • Kühlschrank reinigen & aussortieren
    Abtauen, auswischen und aussortieren verfallener Lebensmittel

Textilpflege/-reinigung

  • Gardinen & Wäsche waschen
    Auf- & abhängen beim Kunden
  • Betten reinigen & beziehen
    Neu beziehen und Bettwäsche waschen
  • Wäscheservice
    In Zusammenarbeit mit einer Wäscherei holen & liefern wir Ihre Wäsche

Weitere Leistungen

  • Einkäufe erledigen
  • Blumenpflege & Pflanzen versorgen
  • Haustiere versorgen
  • Müll entsorgen
  • Aufräumarbeiten
  • uvm.

Zusätzliche Entlastungsleistungen nach § 45c SGB XI

Bei zuerkannten Pflegegrad können die hauswirtschaftlichen Leistungen über die Pflegekasse im Rahmen der Entlastungsleistungen abgerechnet werden. Die Pflegekasse trägt dafür einen monatlichen Betrag von bis zu 125 €.

Unsere Entlastungsleistungen

  • Reinigung der Wohnung
  • Botengänge
  • Einkäufe
  • Fensterreinigung
  • leichte Gartenarbeiten
  • uvm.

Unsere Regionen

 Verfügbar

  • Connewitz 04277
  • Dölitz-Dösen 04279
  • Lößnig 04279
  • Marienbrunn 04277
  • Markkleeberg 04416
  • Probstheida 04289
  • Stötteritz 04299
  • Südvorstadt 04275

Auf Anfrage

  • Holzhausen 04288
  • Liebertwolkwitz 04288
  • Meusdorf 04289
  • Probstheida 04289
  • Reudnitz-Thonberg 04317

Abrechnung der Entlastungsleistungen beim Pflegegrad

Wichtig ist, dass diese Beträge nicht ausgezahlt werden, sondern nach Vorlage der Rechnungen von der Pflegekasse vergütet werden oder direkt von uns der Firma Tauer mit einer Abtretungserklärung mit der Pflegekasse abgerechnet werden. Bisher nicht genutzte Gelder werden bei der Pflegekasse aufsummiert und können bis zum 30. Juni des Folgejahres oder Ende des Jahres abgerufen werden. Nach diesem Zeitpunkt verfallen nicht genutzte Beträge.

Interesse geweckt?

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen:

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.