Gehölzschnitt im April

Um ein gutes Wachstum, Blütenreichtum und Früchte-Ertrag zu erzielen, benötigen viele Gehölze jährlich einen verjüngenden und formenden Schnitt. Sehr gut eignen sich die frostfreien Tage zwischen November und März (schonend für das Gehölz/ die Pflanze).

Da jedoch der Monat April begonnen hat, sollte man die Astschere zurück legen und dem Wachstum freien Lauf lassen.

Ausnahmen bestätigen die Regel, einige Hecken, Beeren oder Ziersträucher können noch verschnitten werden.

Verschnittkalender April:

  • Hecken: Buchs
  • Klettergehölze: Clematis, Winterjasmin, Jelängerjelieber
  • Beeren: Heidelbeere
  • Ziersträucher: Kätzchenweiden, Stechpalme, Schmetterlingsstrauch, Liebesperlenstrauch

Was wird im Mai verschnitten ? Nutzen Sie unseren Schnittkalender !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.