Zusätzliche Entlastungsleistungen nach § 45c SGB XI – noch Kapazitäten!

Zusätzliche Entlastungsleistungen nach § 45c SGB XI – noch Kapazitäten!

Im Bereich Haushaltshilfe & Hauswirtschaftsdiensten bieten wir Ihnen unsere volle Unterstützung an. Sie oder Ihre Angehörigen schaffen den Einkauf, Aufwasch oder die Treppenhausreinigung nicht mehr ? Dann sprechen Sie uns an.

Leistungs-Übersicht

  • Treppen- bzw. Hausflurreinigung nach Hausfrauenart
  • Haus- /Wohnungsreinigung nach Hausfrauenart (abstauben, kehren, saugen, wischen)
  • Schränke und Schubladen auswischen, aufräumen und aussortieren
  • Aufräumarbeiten
  • Fensterreinigung nach Hausfrauenart
  • Einkäufe erledigen
  • Blumenpflege/ Pflanzen versorgen
  • Haustiere versorgen
  • Betten neu beziehen und Bettwäsche waschen
  • Geschirrreinigung
  • Kühlschrank abtauen, auswischen und aussortieren verfallener Lebensmittel
  • Gardinen waschen, auf- & abhängen beim Kunden
  • Wäsche waschen, auf- & abhängen beim Kunden
  • Müll entsorgen

Wäscheservice

In Zusammenarbeit mit einer Wäscherei holen & liefern wir Ihre Wäsche.

Zusätzliche Entlastungsleistungen nach § 45c SGB XI

Und das Beste ist, bei zuerkannten Pflegegrad können die hauswirtschaftlichen Leistungen über die Pflegekasse im Rahmen der Entlastungsleistungen abgerechnet werden, sodass Ihnen keine Kosten entstehen.

zusätzliche Entlastungsleistungen

Eine der besten Neuerungen des Pflegestärkungsgesetzes 2 ist die Freigabe der zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistungen für alle Pflegebedürftigen. Die Pflegekasse trägt dafür einen monatlichen Betrag von bis zu 125 €.

Wichtig ist, dass diese Beträge nicht ausgezahlt werden, sondern nach Vorlage der Rechnungen von der Pflegekasse vergütet werden oder direkt von uns der Fa. Tauer mit einer Abtretungserklärung mit der Pflegekasse abgerechnet werden. Bisher nicht genutzte Gelder werden bei der Pflegekasse aufsummiert und können bis zum 30. Juni des Folgejahres oder Ende des Jahres abgerufen werden. Nach diesem Zeitpunkt verfallen nicht genutzte Beträge.

Entlastungsleistungen können derzeit in den aufgeführten Regionen durchgeführt werden:

  • Marienbrunn 04277
  • Lößnig 04279
  • Probstheida 04289
  • Dölitz/ Dösen 04279
  • Connewitz 04277, 04275

Auf Anfrage auch in den Regionen:

  • Liebertwolkwitz 04288
  • Stötteritz 04299
  • Auenhain, Wachau, Markkleeberg-Ost 04416
  • Meusdorf 04289
  • Thonberg 04317
Pflegeleichte Zimmerpflanze gesucht ? Unsere Tipps

Pflegeleichte Zimmerpflanze gesucht ? Unsere Tipps

In Ihrer Wohnung schmücken Kunstpflanzen das Fensterbrett ?

Wir haben Ihnen die uns bekannten und pflegeleichtesten Pflanzen herausgesucht !

 

Unser Platz 1: Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata, B. stricta), monatelang kommt er ohne Wasser aus und verträgt Zimmertemperaturen zwischen 5 und 35 Grad.

Platz 2: Efeutute (Epipremnum), als Rankpflanze mit grün-weißen Blättern benötigt sie maximal eine Rankhilfe und einmal die Woche einen Schluck Wasser.

Platz 3: Kranzschlinge (Stephanotis floribunda), wer auf Blüten und mäßiges gießen steht, kann sich für die Kranzschlinge entscheiden (Drehen der Pflanzen sollte vermieden werden da sie Ihre Blüten verlieren könnte)

Platz 4 – 12: Bogenhanf, Drachenbaum, Yuccapalme, Gliederkaktus, Grünlilie, Gummibaum, Zamioculcas, Mimose oder doch die Orchidee.

Stachelig ? Den Kaktus gibt es natürlich auch !

 

Urlaubsvertretung gesucht ? Wir kümmern uns um Ihre Lieblinge !

Rosen pflanzen, Rosenpflege im Oktober

Rosen pflanzen, Rosenpflege im Oktober

Im Oktober öffnen die Gärtnereien wieder Ihre Hallen und präsentieren zahlreich und recht preiswert wurzelnackte Rosen.

Wer jetzt pflanzt profitiert:

  • sie sind zwischen März/Mai schon gut eingewurzelt
  • der Austrieb findet eher statt
  • man entgeht der Monate langen Lagerung im Kühlhaus
  • weniger Arbeit im Frühjahr 🙂

Tipps:

Wessen Rosen in diesem Jahr von Sternrußtau befallen wurden, sollten die verfärbten Blätter vom Boden auflesen und fachgerecht entsorgen. (Vorbeugend: sonniger & luftiger Standort)

Der Hauptschnitt findet im Frühjahr statt, wenn keine längerfristigen Minustemperaturen zu erwarten sind.

Winterschutz:

Vor dem Winter sollten Rosenpflanzen (im Beet) 15-20cm mit Erde oder gut verrotteten Kompost angehäufelt werden und die Kronen hüllt man in Jutegewebe, Wintervlies oder Nadelholz-Reiser ein.

 

 

 

Hausmeisterliches Wetter

Hausmeisterliches Wetter

Auch wenn die Sonne sich langsam verabschiedet, sind wir für Sie da ! Ein Hausmeisterliches Wetter finden wir dort, wo der Kunde mit unserer Arbeit zufrieden ist. Mit dem Motto: „Ein strahlen auf den Lippen“, starten wir mit Ihnen in die kälteren Tage und bringen Sonnenschein in den Garten, die Wohnung oder das Haus.

Endspurt im Garten:

  • Kranke Pflanzen sollten zurück geschnitten werden
  • alle Topf-/Kübelpflanzen gehören an einen Frost-freien Platz
  • Sommerstauden ausgraben und trocken lagern (Dahlie, Begonie, Gladiole,..)
  • Frühblüher gehören bis zum ersten Frost in die Erde
  • Letzter Rasenschnitt